Suchfilter

Materialart

Stufe des Kartenstempels

Raumausschnitt: nicht jedem vertrauter Raum, ungewöhnliche Perspektive Gestaltung: komplexe thematische Kartographie Begriffswelt: selbstständiger Umgang mit Fachbegriffen und Konzepten Raumausschnitt: Orientierung wird unterstützt durch Übersichtskarten Gestaltung: mehrere Kartenebenen, verschiedene Gestaltungsmittel Begriffswelt: längere Kartenlegenden, mit eingeführten Fachbegriffen Raumausschnitt: bekannter Raum, vertraute Orte, Basiswissen Gestaltung: einfache grafische Gestaltung Begriffswelt: wenige Fachbegriffe, alltagsnah

Schlagworte

BinnenhafenBinnenhäfenBinnenschifffahrtCityContainerhafenContainerhäfenContainerroutenContainerschiffeContainerterminalElbeElbfahrwasserFahrrinneFlüssiggutFrachtverkehrFreihafenFähreFährhafenFährverkehrGlashauskulturenGüterumschlagHafenHafenbeckenHafendienstleistungenHafenerweiterungHafenindustrieHafenverlagerungHamburgHamburger HafenHauptgeschäftszentrumInnenhafenKanäleKreuzfahrtterminalLagereiLeuchtturmLogistikMassengutMecklenburg-VorpommernMetallerzeugungNRWNiederlandeNordrhein-WestfalenOstseeküstePetrochemiePipelineRaffinerieRo-Ro-GüterRoll-offRoll-onRoll-on/Roll-off-AnlageRuhrgebietSauggutSchifffahrtSchifffahrtsrouteSchifffahrtswegSchifffahrtswegeSchüttgutSeehafenSeehäfenStadtstaatStückgutTanklagerTerminalTransportUniversalhafenUnterelbeVerkehrWasserstraßeWasserwegeWerftWirtschaftWärmekraftwerkgreifergutwaterfront development

Ihre Suche

29 Treffer bei der Suche nach Stichwort: Massengut

Karten

Material

PDF-Datei

Der Hafen von Antwerpen

Antwerpens Hafen ist der zweitgrößte Europas. Sein Chemiehafen steht als Erdölzentrum sogar an der Spitze in Europa. Die Karte bietet eine optimale Ergänzung zu den im Diercke Atlas vorhandenen Karten der Häfen von Rotterdam und Hamburg.

Download

PDF-Datei

Hamburg - Altstadt und Hafen

Arbeitsblatt mit Lösungen. In Weiterführung zur Arbeit mit der Atlaskarte 30, die Hamburg in das Gebiet der Unterelbe einbindet, bietet die Atlaskarte 31/Karte 3 die Möglichkeit, genauere Informationen zu den Besonderheiten der Hamburger Altstadt (einschließlich Tertiärisierung)zu erfahren. Die Schüler können neben einem kleinen historischen Exkurs (z. B. Schülervorträge zu Fleets/ Hanse) auch die touristischen Anziehungspunkte der Hamburger Innenstadt erschließen. Von besonderem Interesse dürfte zudem das Stadtentwicklungsgebiet Hafencity sein, das bis 2025 fertig gestellt sein soll. Mit Hilfe der Karte 3 können die Schüler die (geplanten)Funktionen des neuen Stadtteils sowie dessen Verkehrsanbindung erarbeiten.

Download

Bild

Hansaport

Massengutterminal im Hafen Hamburg
Foto: HAFEN HAMBURG Marketing e.V. / M. Lindner
www.hafen-hamburg.de

Download

Bild

Umschlag im Hafen


Download