Edersee - Karte der Talsperre

Edersee - Karte, Luftbild und Maßstab

978-3-14-100389-5 | Seite 12 | Abb. 2 | Maßstab 1 : 10.000
Edersee | Karte der Talsperre | Edersee - Karte, Luftbild und Maßstab | Karte 12/2

Überblick

Maßstab und Generalisierung

Die Senkrechtaufnahme des östlichen Teilabschnitts des Edersees und seiner Umgebung (12.1) wurde aus 1000 Meter Höhe gemacht. Je nachdem, wie hoch der Aufnahmepunkt des Senkrechtluftbilds liegt, desto kleiner oder größer wird der Maßstab der später daraus entstehenden Karte. Der Maßstab benennt also immer das Verkleinerungsverhältnis einer Karte. Die Karte, die die Kartographen aus dem Senkrechtluftbild des Edersees entwickelt haben, hat den Maßstab 1 : 10 000.

 

Da nicht jede Einzelheit der Landschaft in der Karte aufgenommen werden kann, vereinfachen Kartographen die Wirklichkeit bei der Herstellung einer Karte. Diesen Vorgang nennt man Generalisierung. Gebäude erscheinen dann oft nur als Grundriss. Andere, weniger bedeutsame Details wie zum Beispiel einzelne Autos oder Bäume werden in der Karte gar nicht berücksichtigt.

Mehr anzeigen

Der Edersee

Der Edersee (auch Ederstausee) liegt in Nordhessen, etwa 35 Kilometer südwestlich von Kassel und unmittelbar nördlich des Kellerwaldes (vgl. Karte 13.2 „Hessen – Physische Übersicht“, Planquadrat B/C 1). Der See ist hinsichtlich seiner Wasserfläche (11,8 km²) der zweitgrößte Stausee in Deutschland, bezogen auf sein Wasservolumen (ca. 200 Mio. m³) der drittgrößte. Im Edersee wird der Fluss Eder durch eine Talsperre aufgestaut, die aus einer 48 Meter hohen Staumauer besteht. Der gesamte Edersee ist 28,5 Kilometer lang und reicht von der Einmündung der Eder beim Ort Herzhausen im Westen bis zur Staumauer im Osten.

 

Der Stausee dient vor allem als Wasserspeicher zur Wasserregulierung des Mittellandkanals sowie der Flüsse Oberweser und Fulda. Hinzu kommen die Schutzfunktion vor Hochwasser, die Erzeugung elektrischer Energie und die Bedeutung des Sees als Erholungsraum.

 

Neben den Wasserflächen (Edersee und Eder) mit den zugehörigen Kraftwerksanlagen zeigen sich im Kartenausschnitt drei vorherrschende Nutzungsarten: Wald, Acker und Siedlung (Wohngebäude mit Gärten).

 

Die Edersee-Region ist – wie weite Teile Nordhessens – ein waldreiches Gebiet (vgl. auch Karte 13.5 „Edersee – Erholungsgebiet am Nationalpark“). Die Siedlung Edersee bildet einen Ortsteil von Hemfurth-Edersee, das zur Gemeinde Edertal gehört (der Ortsteil Hemfurth befindet sich weiter südwestlich außerhalb des Kartenausschnitts). Hemfurth-Edersee ist ein staatlich anerkannter Luftkurort und gehört zu den beliebtesten Tourismusorten in der Region. Der Ort zählt etwa 800 Einwohner.

 

Der Edersee gilt aufgrund seiner Lage und seines Freizeitangebots als attraktives Naherholungsgebiet, ist aber auch eine der wichtigsten Urlaubsregionen in Hessen. Vor allem Naturliebhaber, Wander- und Radfreunde sowie Wassersportler kommen auf ihre Kosten.

 

Der See befindet sich mitten im Naturpark Kellerwald-Edersee; im Süden (außerhalb des Kartenausschnitts) schließt sich zudem der gleichnamige Nationalpark an, dessen Flächen besonders geschützt sind (vgl. auch Karte 13.6 „Ederhöhen – Nationalpark Kellerwald-Edersee mit UNESCO-Biosphärenreservat“). Der Schutz im Nationalpark Kellerwald-Edersee bezieht sich vor allem auf den Erhalt des naturnahen Buchenwaldes, der zu den größten in Westeuropa zählt.

 

Der Nationalpark und vor allem der Naturpark dienen aber auch der Erholung. Es gibt viele Wander- und Radwege, darunter der Urwaldsteig Edersee und der Edersee-Radweg, die rund um den See führen. Hinzu kommen verschiedene Lehr- und Erlebnispfade, die sich bestimmten Themen widmen.

 

Zu den touristischen Hauptzielen innerhalb des Kartenausschnitts zählt zunächst der See mit seinen zahlreichen Wassersportmöglichkeiten (z. B. Wasserski, Surfen, Segeln, Bootfahren, Baden, Angeln). Am West- und Ostufer befinden sich Anlegestellen für Ausflugsschiffe und Verleihboote. Eine besondere Attraktion ist der Aquapark, der den Edersee im Miniaturformat zeigt und viele Wassererlebnisspiele bietet.

Mehr anzeigen

Legende

In der Legende wird jedes Kartenzeichen erklärt, sodass man die Karte einfach lesen kann. Kartenzeichen oder auch Signaturen sind Symbole, mit denen der Kartograph die einzelnen Objekte und Sachverhalte in der Karte darstellt. Meistens verwenden Kartographen ähnliche Symbole für die gleichen darzustellenden Objekte.

Lebendige Karte

Der Edersee im Luftbild und als Karte
aufrufen