Brüssel - Hauptsitz der EU

Europa

978-3-14-100870-8 | Seite 108 | Abb. 3 | Maßstab 1 : 25.000
Brüssel | Hauptsitz der EU | Europa | Karte 108/3

Überblick

Die Haupt- und Residenzstadt des Königreichs Belgien liegt eingebettet im Brüsseler Becken zwischen dem Flandrischen Tiefland und dem Brabanter Plateau. Das administrative Stadtgebiet hat lediglich rund 180 000 Einwohner. Doch durch den Zusammenschluss mit 18 weiteren, weitgehend selbstständigen Gemeinden entstand die Millionenmetropole Region Brüssel-Hauptstadt, in der zahlreiche internationale Organisationen und Einrichtungen ihren Sitz haben.

Der Kartenausschnitt zeigt das sogenannte Europaviertel, in dem sich heute ein Großteil des europäischen Politik- und Behördenlebens konzentriert. Durch den östlichen Teil des Innenstadtrings, die Avenue des Arts (bzw. Regentlaan), wird es vom historischen Stadtkern und dem Regierungsviertel - unter anderem mit dem Nationalparlament, dem Königlichen Palast und der Königlichen Bibliothek - getrennt. Nach Osten hin wird das Viertel vom Jubelpark (Parc du Cinquantenaire) begrenzt. Er entstand 1880 anlässlich des 50. Jahrestages der belgischen Unabhängigkeit, der Triumphbogen mit Quadriga am östlichen Eingang des Parks wurde 1905 eröffnet. Die Hallen zu beiden Seiten des Tores beherbergen ein Militär-, Kunst- und Automuseum.

1958, im Jahr der Weltausstellung, wurde Brüssel Sitz der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, der Keimzelle der Europäischen Union. Mit dem kreuzförmigen Berlaymont-Gebäude, heute Sitz der Europäischen Kommission, begann in den 1960er-Jahren die Umgestaltung des alten Leopoldviertels mit seinen Jugendstil-Bauten zur immer noch wachsenden "Cité Européenne" mit ihren modernen Verwaltungspalästen. Gegenüber der Europäischen Kommission tagt der EU-Ministerrat, wenige Schritte entfernt liegt der Sitz des Wirtschafts- und Sozialausschusses. Die Sitzungen des Rates der Europäischen Union und des Europäischen Rates fanden bis 2016 im Justus-Lipsius-Gebäude statt. Der Neubau des Europäischen Parlaments zwischen dem Place de Luxembourg und dem Leopoldpark, als Résidence Palace bezeichnet, ist ein Gebäudekomplex aus Glas, Stahl und Beton.

Neben Behörden und Institutionen der EU gibt es zahlreiche Interessenverbände, Lobbyisten und multinationale Unternehmen, die sich in der Nähe der europäischen Entscheidungsträger angesiedelt haben. Diese hat zu einem immens hohen Bedarf an Büroflächen geführt und große Teile der Wohnbevölkerung an den Brüsseler Stadtrand gedrängt.

Weitere "Europastädte" neben Brüssel sind Luxemburg (unter anderem Generalsekretariat des Europäischen Parlaments, Europäischer Gerichtshof) und Straßburg (Europarat, Europäischer Gerichtshofs für Menschenrechte, Sitz des Europäischen Parlaments).

Materialien zu dieser Karte

Weitere Materialien

Bild

Organe der Europäischen Union - Europäischer Rat, Ministerrat, , Europäische Kommission, Europäisches Parlament

Bevölkerungsverteilung in der EU, Sitzverteilung nach Staaten im Europäischen Parlament, Gewichtung der Stimmen im Ministerrat (2009)
Download

Google Maps

Zur Orientierung

Die Lage und Ausdehnung dieser Diercke Karte kannst Du Dir zur Orientierung als Kartenrahmen in Google Maps anzeigen lassen.

Jetzt orientieren