Bayern - Klimadiagramme

Landwirtschaft und Klima

978-3-14-100851-7 | Seite 17 | Abb. 4
Bayern | Klimadiagramme | Landwirtschaft und Klima | Karte 17/4

Die Klimadiagramme zeigen den Jahresgang von Temperatur, Niederschlag und potenzieller Landschaftsverdunstung. An allen fünf Stationen steigen die Temperaturen im Jahresverlauf von ca. 0 °C – in Kempten von ca. -4 °C – im Winter auf über 20 °C im Sommer an. Nur in München liegen die Sommertemperaturen etwas unterhalb der 20-Grad-Marke. Die Temperaturen stehen im direkten Bezug zur Höhenlage: Das auf 174 m ü. M. gelegene Würzburg zeigt mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 9,2 °C einen höheren Wert als die höher gelegenen Stationen Nürnberg, Straubing und München, die Werte von 8,4 °C, 8,3 °C und 7,8 °C aufweisen. Das auf 705 m ü. M. am Fuß der Allgäuer Alpen gelegene Kempten erreicht dagegen eine Jahresdurchschnittstemperatur von lediglich 6,7 °C. Alle fünf Stationen verzeichnen ein sommerliches Niederschlagsmaximum. In Kempten ist die Jahressumme mit 1287 mm überdurchschnittlich hoch; an den tiefer gelegenen Stationen beträgt sie 623 bis 804 mm. Aufgrund der relativ hohen Temperaturen und niedrigen Niederschlagswerte kommt es in Würzburg, Nürnberg und Straubing in den Sommermonaten zu einer leichten Trockenheit, verursacht durch eine maximal mögliche Verdunstung, die die Niederschlagswerte übersteigt.