Wismar - Senkrechtluftbild

Wismar - Vom Bild zur Karte/Maßstab und Entfernungen

978-3-14-100381-9 | Seite 10 | Abb. 1
Wismar | Senkrechtluftbild | Wismar - Vom Bild zur Karte/Maßstab und Entfernungen | Karte 10/1

Überblick

Auf dem Senkrechtluftbild ist die Innenstadt von Wismar zu sehen. Sie wird von einer Ringstraße, wo sich früher die Stadtmauer befand, begrenzt. Nördlich der Altstadt liegen drei Hafenbecken, von denen der Alte Hafen bis an die Innenstadt reicht. Im Südosten ist noch ein Teil des großen Mühlenteiches zu sehen.Auf dem Senkrechtluftbild erkennt man zwar keine Details, dafür aber den gesamten Grundriss der Innenstadt mit den Wasserflächen, der Bebauung und den Straßen. Bei dem Senkrechtluftbild zeigt der obere Bildrand nach Norden: Die Aufnahme ist genordet. Dadurch lässt sich die Übertragung in Landkarten vereinfachen, da diese auch immer nach Norden ausgerichtet sind.

Wismar

Wismar liegt an der Wismarbucht, an der Ostsee. Mit 43 000 Einwohnern ist sie die sechstgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Wismar war Mitglied des Handelsbundes der Hanse und blühte im Spätmittelalter auf. Noch heute zeigt sich das durch viele gotische Baudenkmale im Stadtbild. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt bombardiert, viele Gebäude im Gotischen Viertel mit den Hauptkirchen St. Marien und St. Georgen sowie der Alten Schule wurden zerstört. Seit der deutschen Wiedervereinigung 1990 wurde Wismars historischer Stadtkern im Rahmen der Städtebauförderung saniert. Im Jahr 2002 wurden die Altstädte von Wismar und Stralsund als „Historische Altstädte Stralsund und Wismar“ in die UNESCO Welterbeliste aufgenommen. Wismar ist heute aufgrund seiner Baudenkmäler und seiner Lage an der Ostsee ein beliebtes Touristenziel – zunehmend auch für Kreuzfahrten.

Lebendige Karte

#
Wismar im Luftbild und als Stadtplan
aufrufen