Westeuropa - physisch

Westeuropa - physisch

978-3-14-100770-1 | Seite 108 | Abb. 1 | Maßstab 1 : 6.000.000
Westeuropa | physisch | Westeuropa - physisch | Karte 108/1

Informationen

Frankreich umfasst weiträumig ebene bis hügelige Tiefländer, Becken und Tafelländer, die durch Atlantik und Mittelmeer, durch Pyrenäen, Alpen und Vogesen deutlich begrenzt werden. Nur das Zentralmassiv und die Cevennen im Süden sind Gebirge, die größere Höhen erreichen. Zwischen den Vogesen und dem Zentralmassiv einerseits und dem Jura und den Alpen andererseits liegt eine breite Grabenzone, der die Flüsse Saone und Rhone folgen. Nördlich der Ardennen besteht im Bereich der Mündungen von Rhein, Maas und Schelde eine breite Übergangszone zu Mitteleuropa.
Großbritannien wird durch den Gegensatz zwischen den flachwelligen Stufenlandschaften Südostenglands und den kaledonischen bzw. variskischen Mittelgebirgen der Penninen, des Schottischen Hochlandes und der Cambrian Mountains gekennzeichnet. Irland weist ähnliche Gegensätze auf.
M. Felsch

Google Maps

Zur Orientierung

Die Lage und Ausdehnung dieser Diercke Karte kannst Du Dir zur Orientierung als Kartenrahmen in Google Maps anzeigen lassen.

Jetzt orientieren