Siebengebirge - Berg Drachenfels - Aufnahme vom Boden aus

Siebengebirge - Vom Bild zur Karte

978-3-14-100391-8 | Seite 7 | Abb. 3
Siebengebirge | Berg Drachenfels | Siebengebirge - Vom Bild zur Karte | Karte 7/3

Überblick

Der Berg Drachenfels im Siebengebirge dient als Beispiel dafür, wie Berge auf der Karte dargestellt werden und wie physische Karten Geländeformen und Landhöhen veranschaulichen.

Horizontalaufnahme

Das von Boden aus aufgenommene Foto zeigt den Blick über den Rhein und einen Ausschnitt des Siebengebirges mit dem Drachenfels und der gleichnamigen Burgruine in der oberen Bildmitte. Links dahinter ist das Schloss Drachenburg zu sehen, welches nordwestlich vom Drachenfels liegt. Darüber, am Horizont, sieht man den Petersberg. Die verschiedenen Geländehöhen sind zwar gut zu erkennen, können aber nicht beziffert werden.

Das Siebengebirge

Das Siebengebirge liegt rechtsrheinisch, südöstlich von Bonn. Es besteht aus mehr als 50 Bergen und Anhöhen und ist vulkanischen Ursprungs. Am bekanntesten ist der Drachenfels, der sich mit 321 Metern direkt oberhalb des Rheins erhebt. Die auf ihm stehende Burgruine Drachenfels ist das Wahrzeichen des Siebengebirges. Seit dem 19. Jahrhundert ist der Drachenfels ein sehr beliebtes Touristenziel, auch für Gäste aus dem Ausland.

Differenzierende Karte

Siebengebirge - Berge auf der Karte
aufrufen