Rheinland-Pfalz - Bevölkerungsdichte

Rheinland-Pfalz - Verwaltung und Bevölkerung

978-3-14-100390-1 | Seite 29 | Abb. 2 | Maßstab 1 : 1.800.000
Rheinland-Pfalz | Bevölkerungsdichte | Rheinland-Pfalz - Verwaltung und Bevölkerung | Karte 29/2

Überblick

Die Bevölkerungsdichte von Rheinland-Pfalz liegt mit 206 Einwohnern/km2 etwas unter dem Wert von Deutschland gesamt (232 Einw./km2).

Regionale Unterschiede

Innerhalb von Rheinland-Pfalz werden Werte von unter 50 Einw./km2 bis zu über 1000 Einw./km2 erreicht. Die höchste Bevölkerungsdichte findet man in den Städten Koblenz, Mainz und Ludwigshafen. Insgesamt sind die Gebiete am Rhein – bis auf den Abschnitt zwischen Koblenz und Ingelheim – relativ dicht besiedelt. Auch der Süden von Rheinland-Pfalz weist zum großen Teil eine überdurchschnittliche Dichte auf, insbesondere im Raum Kaiserslautern, Neustadt, Landau, Primasens und Zweibrücken. Trier und seine Umgebung sind ebenfalls dicht besiedelt. Gering besiedelt sind hingegen weite Teile der Eifel und des Hunsrück. Im nördlichen Teil des Eifelkreises Bitburg-Prüm ist die Bevölkerungsdichte mit unter 50 Einw./km2 am geringsten. Hierzu gehören die Verbandsgemeinde Prüm mit 46 Einw./km2 sowie die Verbandsgemeinde Arzfeld mit 36 Einw./km2.