Produktionskette im Kraftfahrzeugbau

Deutschland - Wirtschaft

978-3-14-100381-9 | Seite 42 | Abb. 2
 | Produktionskette im Kraftfahrzeugbau | Deutschland - Wirtschaft | Karte 42/2

Überblick

Am Beispiel des Kraftfahrzeugbaus wird deutlich, wie viele Industriezweige an der Herstellung von Autos beteiligt sind. Am Anfang der Produktion steht die Erzeugung der Grundstoffe wie Stahl, Buntmetall und Aluminium. Die Rohstoffe zur Erzeugung dieser Grundstoffe werden im Bergbau gewonnen. Kunststoffprodukte für Textilien und Plastikteile werden von der chemischen Industrie hergestellt. Erdöl, der Rohstoff für die Kunststoffe, wird in Erdölraffinerien gewonnen. In Zulieferer-Industrien werden die Grundstoffe weiter verarbeitet. Vor dem Einbau in ein Kraftfahrzeug werden sie zu Getrieben, Motoren oder Steuerungselementen zusammengesetzt. Bei der Endmontage der Kraftfahrzeuge kommen also immer fertig zusammengebaute Bausteine zum Einsatz.

Trainingskarte

#
Signaturen der Wirtschaftskarte Deutschlands
aufrufen