Niederschläge im Jahr

Deutschland – Klima/Klimaelemente/Stadtklima

100750 | Seite 41 | Abb. 2 | Maßstab 1 : 6.000.000
Niederschläge im Jahr |  | Deutschland – Klima/Klimaelemente/Stadtklima | Karte 41/2

Informationen

Die Karte zeigt die räumliche Verbreitung der mittleren jährlichen Niederschlagsmengen der Standardperiode 1961—1990 in Deutschland. Die Spanne der achtstufigen Niederschlagsskala reicht von einem Wertebereich von unter 500 Millimeter (1 Millimeter = 1 Liter pro m²) Niederschlag bis zu einem Wertebereich mit über 2200 Millimetern. In der Karte werden im Wesentlichen zwei Wertegradienten deutlich: eine Höhenabhängigkeit sowie ein West-Ost-Gefälle. Dadurch treten die geringsten Niederschlagssummen von teilweise unter 500 Millimeter in tieferen Becken- und Leelagen im Osten Deutschlands auf, wie etwa im Bereich der Magdeburger Börde, dem Thüringer Becken sowie der Uckermark und dem Oderbruch. Hier trägt v. a. die von West nach Ost zunehmende hygrische Kontinentalität und der mit ihr einhergehende Niederschlagsrückgang zu geringeren Jahressummen des Niederschlags bei — eine Folge des mit zunehmender Entfernung vom Atlantik abnehmenden Niederschlagspotenzials witterungsbestimmender Tiefdruckgebiete.
Die höchsten jährlichen Niederschlagsmengen verzeichnen die Höhenlagen der Mittelgebirge und v. a. der Alpen. Dort werden verbreitet Werte von über 1800 Millimetern, zum Teil sogar von über 2200 Millimeter Niederschlag pro Jahr verzeichnet. Neben den Alpen treten dadurch insbesondere Vogesen und Schwarzwald, aber auch Teile des Rheinischen Schiefergebirges, Harz, Thüringer und Böhmerwald sowie das Erzgebirge als besonders niederschlagsreich hervor. Die hohen Niederschläge gehen mit den zunehmenden Windgeschwindigkeiten in größeren Höhen einher, die durch die abnehmende Bodenreibung verursacht werden. Dadurch wird im gleichen Zeitraum mehr Feuchtigkeit herantransportiert als bei den geringeren Windgeschwindigkeiten in tieferen Lagen. Darüber hinaus machen sich — je nach vorherrschender Windrichtung — orographische Staueffekte in lokal zusätzlich verstärkten Niederschlagsmengen bemerkbar.
A. Siegmund

Graphiken

Bild

Mögliche Änderungen der Niederschläge

Seit über 100 Jahren lässt sich auf der Erde eine Veränderung der globalen Temperatur feststellen. Damit verbunden sind auch Veränderungen anderer Klimaelemente, z.B. der Niederschläge oder des Windes.
Download