New York - Manhattan

Vereinigte Staaten von Amerika (USA) - Städte

978-3-14-100380-2 | Seite 148 | Abb. 3
New York | Manhattan | Vereinigte Staaten von Amerika (USA) - Städte | Karte 148/3

Überblick

Manhattan ist der zentrale Stadtteil New Yorks. Die knapp 60 km² große Insel ist 21,5 Kilometer lang und 1,3–3,7 Kilometer breit. Hier befinden sich unzählige Sehenswürdigkeiten und viele internationale Institutionen, auch das weltgrößte Finanzzentrum. Zudem ist Manhattan, dank seiner verschiedenen Bevölkerungsgruppen, für sein buntes kulturelles Leben bekannt. Für New York-Besucher ist dieser Bezirk daher häufig der wichtigste Anlaufpunkt in der Stadt.

Grundriss

Die Orientierung in Manhattan ist leicht, da der Stadtgrundriss besonders nördlich der 14th Street ausgesprochen regelmäßig ist. Die Streets sind die Querstraßen, die von der 14th Street im Süden bis zur 193rd Street im Norden durchgängig nummeriert sind. Die bis auf wenige Ausnahmen ebenfalls nummerierten Avenues sind die Längsachsen, die im rechten Winkel zu den Streets verlaufen. Das dadurch entstandene Schachbrettmuster ist typisch für den amerikanischen Städtebau.

Die Fifth Avenue

Die Fifth Avenue ist die Mittelachse Manhattans und teilt die Insel in einen Ost- und einen Westteil. Sie verläuft schnurgerade bis zur 143th Street in Harlem. An der Fifth Avenue beginnen die Hausnummern der Streets in beiden Richtungen; aus der Bezeichnung East oder West ist zu erkennen, ob ein Haus im Osten oder Westen der Fifth Avenue zu finden ist.

Der Broadway

Typisch ist auch die von den Spaniern übernommene Diagonale – hier der Broadway –, die als Hauptverkehrsstraße das Schachbrettmuster durchkreuzt. Der Broadway ist mit knapp 25 Kilometern die längste Verkehrsader New Yorks. Seinen Weltruf verdankt der Broadway den Theatern, die hier seit 1735 spielen. Zwischen der 40th Street und der 53rd Street gibt es über 40 Broadway-Bühnen, hinzu kommen die Metropolitan Opera und die Carnegie Hall. Die Anziehungskraft zeigen auch die vielen Hotels zwischen der 34th und der 60th Street. In diesem Teil befindet sich mit dem Sitz der Vereinten Nationen auch die bedeutendste politische Verwaltungseinrichtung der Stadt.

Downtown – die Südspitze Manhattans

Im Süden wird Manhattan schmaler und der Grundriss etwas unregelmäßiger. An der Südspitze weist der Battery Park auf das Fort hin, das die Niederländer 1626 als Stadtgründer zum Schutz ihrer Handelsniederlassung Neu-Amsterdam errichteten. Heute befindet sich dort der Financial District. Im Mittelpunkt steht die Börse an der Wall Street. Ohne Zweifel handelt es sich um den wichtigsten Ort der Weltwirtwirtschaft – nirgendwo sonst werden täglich derartig hohe Finanzsummen umgesetzt.

Lebendige Karte

#
New York
aufrufen