Natchez - ländliche Kleinstadt im Süden

USA - Mittelwesten/Süden - Landwirtschaft

978-3-14-100700-8 | Seite 204 | Abb. 4 | Maßstab 1 : 75.000
Natchez | ländliche Kleinstadt im Süden | USA - Mittelwesten/Süden - Landwirtschaft | Karte 204/4

Informationen

Natchez ist mit seinen rund 19 000 Einwohnern eine ländliche Kleinstadt im Südwesten des US-Bundesstaates Mississippi. Sie liegt etwa 280 Kilometer nördlich von New Orleans und 520 Kilometer südlich von Memphis unmittelbar am Mississippi. Natchez ist die älteste Stadt des Bundesstaates und war vor dem amerikanischen Sezessionskrieg (1861—1865) dessen wirtschaftliches, politisches und kulturelles Zentrum.

Pionierstadt am Mississippi
Natchez gilt als die älteste Siedlung europäischer Einwanderer am Mississippi. Im Jahre 1716 ließen sich französische Siedler auf einem überflutungssicheren Steilufer eines Mississippi-Prallhangs nieder und gründeten Fort Rosalie. Dieser Ort wurde jedoch schon seit dem 8. Jahrhundert von dem Indianerstamm der Natchez besiedelt, wovon noch heute Erdhügel ehemaliger Zeremonialplätze zeugen. Die französische Kolonie lebte in ständigem Konflikt mit den Natchez. Seinen Höhepunkt fand er in den Jahren 1729/1730 in einem gegenseitigen Schlag, in dessen Verlauf die Natchez weitgehend vernichtet, vertrieben oder versklavt wurden. Fort Rosalie wurde daraufhin neu besiedelt und in Natchez umbenannt.
1763 fiel das Gebiet an die britische Krone und nach der US-amerikanischen Revolution 1775 kurzzeitig an Spanien. Durch den Handel mit dem ebenfalls spanischen New Orleans wuchs der Ort langsam über seine Grenzen hinaus. Ab 1783 gehörte Natchez zu den USA. Dank des wirtschaftlichen Aufschwungs durch den forcierten Einstieg in die Baumwollwirtschaft und die Erfindung der als "Cotton Gin" berühmt gewordenen Baumwoll-Entkörnungsmaschine 1795 entwickelte sich Natchez, das 1817 zur Hauptstadt Mississippis wurde, in den Jahrzehnten vor dem Sezessionskrieg zum größten und reichste Ort des gesamten Bundesstaates. Charakteristisch für das Stadtbild waren die prachtvollen Stadtresidenzen — die touristisch heute so wertvollen "Antebellum Houses" — der reichen Baumwollplantagen-Besitzer. Der herrschaftliche Wohn- und Lebensstil dieser Pflanzer wurde zum Vorbild für die Plantagenbesitzer und Farmer in den westlichen Südstaaten. Andere wichtige Handelsgüter neben der Baumwolle waren Holz, Getreide und Fleisch.

Niedergang und neuer Aufschwung
Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg konnte der zwischenzeitlich zum Erliegen gekommene Frachtverkehr auf dem Mississippi wieder aufgenommen werden. Allerdings wurde er zunehmend durch das sich ständig erweiternde Eisenbahn- und Kanalnetz ersetzt, wodurch insbesondere der Handelsverkehr aus dem Oberen-Seen-Gebiet und dem Ohio-Tal in Richtung der Ostküstenhäfen in Boston, New York und Philadelphia umgelenkt wurde.
Mit der Niederlage der Konföderation im amerikanischen Bürgerkrieg, dem Ende der Sklaverei und dem allgemeinen Niedergang der Südstaaten-Baumwollplantagen verlor Natchez seine herausragende Stellung in der Südstaaten-Gesellschaft. Es sank zurück auf das Niveau eines Regionalzentrums im ärmsten und ländlichsten US-Bundesstaat, der den höchsten Anteil afroamerikanischer Bevölkerung unter allen US-Bundesstaaten aufwies. Erst mit der wirtschaftlichen Renaissance des Sunbelt in den 1970er- und 1980er-Jahren und der touristisch vermarkteten Rückbesinnung auf den "Good Old South" und die weitverbreitete Südstaaten-Nostalgie erlebte Natchez eine neue Entwicklungsdynamik, die bis heute anhält. Der Tourismus und das Glücksspiel auf "Riverboat Casinos" sind dabei von herausragender Bedeutung.
Im Kartenausschnitt gut zu erkennen sind die großen Flächen, die in den vergangenen Jahren für den rasant expandieren Anbau von Mais zur Biotreibstoffgewinnung verwendet werden. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Ethanol verringern sich gegenwärtig innerhalb und außerhalb der USA die Anbauflächen für Getreide und Sonderkulturen — mit dem Resultat, dass die Preise für Lebensmittel in den letzten Jahren weltweit gestiegen sind.
B. Richter

Google Maps

Zur Orientierung

Die Lage und Ausdehnung dieser Diercke Karte kannst Du Dir zur Orientierung als Kartenrahmen in Google Maps anzeigen lassen.

Jetzt orientieren