Metropolregion New York - Bevölkerungsgruppen

Vereinigte Staaten von Amerika (USA) - Städte

978-3-14-100382-6 | Seite 149 | Abb. 4
Metropolregion New York | Bevölkerungsgruppen | Vereinigte Staaten von Amerika (USA) - Städte | Karte 149/4

Überblick

Die Stadt New York hat mit rund 8,5 Millionen Einwohnern eine größere Bevölkerung als die Schweiz. Dabei ist das Stadtgebiet nur 1214 Quadratkilometer groß. Da etwa ein Drittel dieses Gebiets auf Wasserflächen entfallen, bleiben nur 786 Quadratkilometer Landflächen (zum Vergleich: Berlin hat 892 km²). Die durchschnittliche Bevölkerungsdichte liegt daher mit etwa 10 800 Einwohnern pro Quadratkilometer fast dreimal so hoch wie in der deutschen Hauptstadt.

Bevölkerungsverteilung

New York gliedert sich in fünf Bezirke (Boroughs). Der größte hinsichtlich seiner Einwohnerzahl ist Brooklyn mit 2,6 Millionen Einwohnern auf 251 Quadratkilometern (davon 68 km² Wasser), gefolgt von Queens mit 2,4 Millionen Einwohnern auf 462 Quadratkilometern (davon 179 km² Wasser), Manhattan mit 1,7 Millionen Einwohnern auf 87 Quadratkilometern (davon 28 km² Wasser), Bronx mit 1,5 Millionen Einwohnern auf 149 Quadratkilometern (davon 40 km² Wasser) und schließlich Staten Island mit knapp 500 000 Einwohnern auf 265 Quadratkilometern (davon 114 km² Wasser) (Stand 2017). Die mit Abstand höchste Bevölkerungsdichte von 28 000 Einwohnern pro Quadratkilometer weist Manhattan auf, gefolgt von Brooklyn (14 500 E./km²) und Bronx (13 500 E./km²). Bronx liegt auf dem Festland, alle anderen Stadtteile sind entweder eigenständige Inseln wie Manhattan und Staten Island oder liegen auf Long Island wie Brooklyn und Queens; sie sind durch eine Vielzahl von Brücken, Tunneln und Fähren miteinander verbunden.

Bevölkerungsgruppen

New York ist wie keine andere Stadt von Zuwanderern und ihrer kulturellen Vielfalt geprägt worden. Dabei haben sich innerhalb des Stadtgebietes zum Teil räumlich getrennte Ballungspunkte der verschiedenen Ethnien und Einwanderergruppen gebildet, auch wenn sie sich heute teilweise wieder entflechten. Die Bevölkerung afrikanischer Herkunft wohnt vor allem im Norden der Bronx, in Brooklyn und in Queens, Schwerpunkte der Hispanics sind die Bronx, Queens und die Außenbezirke westlich des Hudson. Die asiatisch-stämmige Bevölkerung ist in Chinatown (Teil von Manhattan), Queens, im Südwesten von Brooklyn und in den nördlichen Vororten konzentriert.

Lebendige Karte

#
New York
aufrufen