Los Angeles - Downtown

USA - Nordamerikanische Stadt

978-3-14-100800-5 | Seite 222 | Abb. 3 | Maßstab 1 : 25.000
Los Angeles | Downtown | USA - Nordamerikanische Stadt | Karte 222/3

Überblick

Rund 25 Kilometer von der Pazifikküste entfernt liegt inmitten einer flächenhaft urbanisierten Stadtlandschaft Downtown Los Angeles, das Zentrum der knapp vier Millionen Einwohner zählenden Stadt Los Angeles. Die Stadt Los Angeles hat eine Landfläche von rund 1200 Quadratkilometern, dies entspricht 1,4-fachen Berlins.

Der Kartenausschnitt zeigt einen etwa 4,6 km × 1,8 km Ausschnitt der Stadtfläche. Auf einer nur wenige Quadratkilometer großen Fläche liegt dort der Central Business District Los Angeles, Wohnort für rund 50 000 Menschen, aber Arbeitsort für rund 500 000 Menschen (Stand 2013).

Hinweis: Die Stadt Los Angeles darf nicht mit dem gleichnamigen County oder der gesamten Stadtlandschaft, wie sie in 222.2 dargestellt ist, verwechselt werden. In dieser Karte sind die Grenzen der Stadt Los Angeles im engeren Sinne markiert.

Prägende Merkmale und Strukturen von Downtown Los Angeles lassen sich in abstrahierter Form im Modell der nordamerikanischen Stadt ( 222.1, rechter Bildteil) wiedererkennen. Dazu zählt der schachbrettartige Grundriss, der auf eine planmäßige Stadtanlage schließen lässt und der das Stadtland in markante Blöcke unterteilt. Diese Blöcke lassen sich meist einer bestimmten Funktion, zum Beispiel Wohnen, Gewerbe oder öffentliches Gebäude, zuordnen.

Die Verkehrserschließung der Downtown erfolgt durch eine randlich gelegene vielspurige Autobahn. Von ihr führen Abfahrten zu breiten Zubringerstraßen ins Stadtzentrum. Dies ist im Bereich zwischen den Quartieren Little Tokyo, Bunker Hill, Financial District und Historic Core von Bürohochhäusern, Hotels und Einzelhandelseinrichtungen bestimmt, die von ausgedehnten Parkplätzen, teilweise auch Stadtbrachen umgeben sind. In unmittelbarer Nachbarschaft dazu liegen einzelne Wohnblöcke. Lediglich westlich des Harbor Freeway werden größere Flächen von Wohnbauten eingenommen, allerdings liegen dort auch Schulen, Hochschulen und Geschäftsstraßen.

Im nördlichen Teil der Downtown liegen Gebäude der öffentlichen Verwaltung, Gerichtsbarkeit und Polizei (County Hall, City Hall, Court House, LAPD) in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander. Dieser Bereich ist als Civic Center bekannt. Dort befinden sich mit der Oper und der großen Konzerthalle auch kulturelle Einrichtungen und mit der 2002 eingeweihten katholischen Kathedrale Cathedral of Our Lady of The Angels eine markante religiöse Einrichtung. Nicht in der Karte benannt sind die großen Museen in Downtown, etwa das Los Angeles County Museum of Art am Wilshire Boulevard oder das Museum of Contemporary Art in der Grand Avenue.

Im westlichen Teil der Downtown konzentrieren sich beiderseits des Los Angeles River Gewerbe- und Verkehrsflächen (Bahnhöfe, Bahnlinien). Ein großer Teil dieses Gebiets wird von Straßen-Obdachlosigkeit bestimmt. Deshalb konzentrieren sich dort auch die karitativen Einrichtungen mit ihren Unterstützungs- und Hilfsangeboten.

Einzelne Gebäude und Einrichtungen

Aus der Stadtlandschaft Los Angeles hebt sich der Bereich Downtown durch seine markante Konzentration von Hochhäusern ab. Der US-Bank Tower ist mit 310 Metern Höhe das höchste Gebäude in den USA westlich des Mississippi. Südwestlich davon entsteht gegenwärtig der Wilshire Grand Tower (geplante Eröffnung 2017), ein 335 Meter hohes Büro- und Hotelgebäude.

Im Südwesten von Downtown liegen das Los Angeles Convention Center (LACC), ein Kongress-, Messe- und Ausstellungskomplex, und das Staples Center, eine Multifunktions-Sportarena unter anderem für Basketball und Eishockey.

Wie der Name sagt, ist Little Tokyo ein japanisch geprägter Stadtteil mit Tempeln, Restaurants, Geschäften und Gärten, der viel besucht wird. Der Stadtteil Bunker Hill war bis in die 1950er-Jahre ein dicht bebautes innerstädtisches Wohnviertel. In den 1960er-Jahren wurden alle Gebäude abgerissen, das Gelände wurde neu trassiert und autogerecht erschlossen. Heute befinden sich dort kulturelle Einrichtungen und Gebäude des Financial Districts. Das Viertel Historic Core ist keine Altstadt im europäischen Sinne. Es wird von Gebäuden aus der Zeit um 1900 geprägt. In den 1980er-Jahren standen dort zahlreiche Gebäude leer, heute ist der Stadtteil ein Schwerpunkt der Gentrifizierung (s. Karte).

Östlich schließt sich der Stadtteil Skid Row an, dort leben mehrere tausend Obdachlose. Wohl nirgendwo sonst in Los Angeles sind die sozialen Gegensätze größer. Um den städtischen Raum und seine Zukunft sind starke Auseinandersetzungen entbrannt. Die Veränderungsdynamik wird deutlich, wenn man die Zunahme der Bevölkerung in der City von Los Angeles in den letzten Jahren betrachtet. Im Jahr 2000 lebten dort 28 000 Menschen, 2014 waren es bereits 52 000, fast doppelt so viele. Die meisten Zugezogenen sind wohlhabend und leben in hochwertigen Wohnungen im Viertel Historic Core, aber auch an den Rändern von Skid Row. Die City von Los Angeles wird wegen dieses Zuzugs auch als Beispiel einer erfolgreichen Innenstadtaufwertung betrachtet, die im Gegensatz zur Entwicklung vieler nordamerikanischer Innenstädte steht. Allerdings geht diese Aufwertung mit starken Verdrängungsprozessen einher. Nach Schätzungen im Jahr 2014 war jeder zehnte Einwohner der City obdachlos – die sozialen Gegensätze haben sich durch die aktuellen Entwicklungen verschärft.

Die Union Station ist der zentrale Umsteigepunkt im öffentlichen Verkehr. Dort halten sowohl Busse als auch Fernzüge und U-Bahnen. Das U-Bahn-Netz ist relativ jung und befindet sich gegenwärtig im Ausbau; der Nahverkehr wird vor allem durch Metrobusse abgesichert.

Mehr anzeigen

Google Maps

Ausdehnung und Lage der Karte Los Angeles - Downtown in Google Maps darstellen
Zur Orientierung

Die Lage und Ausdehnung dieser Diercke Karte kannst Du Dir zur Orientierung als Kartenrahmen in Google Maps anzeigen lassen.

Jetzt orientieren