Kaiserslautern-Ost - Konversion eines Militärstandortes - 2020

Kaiserslautern-Ost - Landesentwicklung

978-3-14-100390-1 | Seite 21 | Abb. 3 | Maßstab 1 : 15.000
Kaiserslautern-Ost | Konversion eines Militärstandortes | Kaiserslautern-Ost - Landesentwicklung | Karte 21/3

Überblick

<p>Der Kartenausschnitt ist in der Karte 21.2 „Kaiserslautern und Landstuhl – Ober- und Mittelzentrum“ markiert.</p>

Heute: PRE-Park

<p>Das Gebiet bietet gute Standortvoraussetzungen. Es ist über die Mainzer Straße an die etwa vier Kilometer westlich gelegene Innenstadt angebunden. Zudem besteht eine direkte Anbindung an das Autobahnkreuz der A 6 und A 63.</p>
<p>Vor der Umnutzung des Militärgeländes (Konversion) mussten zunächst 22 Altlastenflächen saniert und zahlreiche Gebäude abgerissen werden. Heute ist auf dem Gelände ein moderner Dienstleistungs-, Gewerbe- und Einkaufspark mit Freizeitmöglichkeiten entstanden.</p>
<p>Am bedeutendsten ist die Ansiedlung von etwa 75 Betrieben der Informations- und Kommunikationstechnologie mit etwa 2350 Arbeitsplätzen. Damit ist der PRE-Park ein wichtiger Schritt zur Entwicklung Kaiserslauterns als Hightech-Standort. Die Firmen finden hier eine moderne technologieorientierte Ausstattung (zum Beispiel Glasfaseranbindung), die Vorteile eines Clusters und die Nähe zur Universität (zehn Minuten). Zudem bietet das Gelände Möglichkeiten zur Freizeit-/Pausengestaltung und zum Wohnen – Ergebnis der angestrebten Nutzungsmischung.</p>
<p>Im PRE-Park gibt es ein Großkino, ein Möbelhaus, verschiedene Sport- und Freizeiteinrichtungen (Fitnessstudio, Bowling-Center, Freizeitbad monte mare), eine Berufsfachschule für Ergotherapie/Logopädie sowie ein Wohngebiet mit Einzel-, Doppel- und Reihenhäusern.</p>
<p>Der PRE-Park ist das bedeutendste Konversionsprojekt in Kaiserslautern und eines der bedeutendsten in Rheinland-Pfalz.</p>

Differenzierende Karte

Konversion in Kaiserslautern-Ost
aufrufen