Erde - Vereinte Nationen (VN)/United Nations (UN)

Erde - Staatengemeinschaften

978-3-14-100870-8 | Seite 32 | Abb. 1 | Maßstab 1 : 140.000.000
Erde | Vereinte Nationen (VN)/United Nations (UN) | Erde - Staatengemeinschaften | Karte 32/1

Überblick

Die bedeutendsten Organe der Vereinten Nationen (UN) sind die Generalversammlung, der Sicherheitsrat, der Wirtschafts- und Sozialrat, das Sekretariat und der Internationale Gerichtshof.

Die mindestens einmal jährlich tagende Generalversammlung ist als Vollversammlung aller Mitgliedsstaaten das zentrale Beratungsgremium der UN, in dem jeder Mitgliedsstaat - unabhängig von der Größe seiner Delegation - eine Stimme hat. Die Generalversammlung erörtert alle Themen, die im Rahmen der UN-Charta zu besprechen sind, genehmigt den Haushalt, ernennt den Generalsekretär und berät über die Zuständigkeit der UN-Organe und über den Ausschluss oder die Neuaufnahme von Staaten.

Der Sicherheitsrat ist das mächtigste Organ der UN, alle Mitglieder sind seinen Entscheidungen unterworfen. Wichtigste Aufgabe ist die Erörterung internationaler Streitigkeiten mit dem Ziel ihrer friedlichen Beilegung. Bei staatlichen Aggressionen kann der Rat internationale Sanktionen oder militärische Zwangsmaßnahmen beschließen, deren Durchführung dann anderen Bündnissen, zum Beispiel der Nato übertragen, wird. Überdies kann der Sicherheitsrat UN-Friedenstruppen ("Blauhelme") entsenden. Der Sicherheitsrat hat fünf ständige Mitglieder (USA, China, Russland, Frankreich, Großbritannien) und zehn nichtständige Mitglieder, die ihm für jeweils zwei Jahre angehören.

Der Wirtschafts- und Sozialrat untersteht dem Sicherheitsrat und ist die wichtigste Koordinationsinstanz der UN. Seine 54 Mitglieder werden von der Generalversammlung gewählt. Seine vordringlichen Aufgaben sind die Förderung des Sozial-, Erziehungs- und Gesundheitswesens, der wirtschaftlichen Entwicklung und die Wahrung der Menschenrechte. Zu diesem Zweck kooperiert er mit einer Vielzahl eigenständiger Nebenorganisationen wie der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO), der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) und der Organisation für industrielle Entwicklung (UNIDO). Weitere Programme und Fonds, die durch ihn koordiniert werden, sind das Kinderhilfswerk (UNICEF), das Welternährungsprogramm (WFP), das Umweltprogramm (UNEP) und das Amt des Hohen Flüchtlingskommissars (UNHCR).

Der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag entscheidet als Oberstes Gericht der UN auf Basis des Völkerrechts zwischenstaatliche Interessenkonflikte, allerdings nur dann, wenn sich die Kontrahenten im Vorfeld darauf einigen, sich seinem Urteil zu unterwerfen. Der IGH verfügt über keine Mittel, seine Entscheidungen durchzusetzen, auch wenn sie völkerrechtlich verbindlich sind.

Graphiken

Bild

Die Vereinten Nationen

Download