Die Entwicklung von London

London und Paris - Global Cities

978-3-14-100770-1 | Seite 110 | Abb. 1 | Maßstab 1 : 1.000.000
Die Entwicklung von London |  | London und Paris - Global Cities | Karte 110/1

Informationen

London ist eines der wichtigsten Finanz- und Wirtschaftszentren der Welt. Hier konzentrieren sich die Unternehmenssitze der größten internationalen Banken und Versicherungen. Es ist Standort einer der größten Aktienbörsen sowie der Rohstoff- und Metallbörse. Zudem ist die Stadt ein bedeutendes politisches und kulturelles Zentrum sowie Europas wichtigstes Luftdrehkreuz. Dies macht London zu einer der großen Global Cities, zur Weltstadt.

Historische Entwicklung
London ist etwa 2000 Jahre alt und war bereits zu Zeiten des Römischen Reiches ein wichtiger Ort (Londinium). Seit vielen Jahrhunderten ist London Hauptstadt des Königreiches England bzw. des Vereinigten Königreiches und war lange Zeit Zentrum des britischen Kolonialreiches. Infolge des großen Brandes von 1666 sind aber kaum mittelalterliche oder ältere Gebäude erhalten.
Die vier Karten der Abbildung 1 zeigen die beträchtliche flächenhafte Ausdehnung der britischen Hauptstadt im Verlauf der letzten 300 Jahre. Um die verhältnismäßig kleine City of London, in der um 1700 bereits 575 000 Einwohner lebten, dehnte sich in den folgenden Jahrhunderten die Bebauung ringförmig zu einer Weltstadt mit 8,5 Mio. Einwohnern (2008) aus. Dabei verjüngt sich die Bebauung zunehmend bis zum inneren Rand des Grüngürtels (Green Belt), der London mit einer Breite von 7?25 km umschließt.
Jenseits des Grüngürtels liegen zahlreiche Siedlungen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Funktion, die durch ein radiales System von Eisenbahnlinien und Regionalstraßen mit den inneren Teilen Londons verbunden sind. Die Eisenbahnlinien enden in mehreren Kopfbahnhöfen, die Autobahnen münden in die Ringautobahn, die den Kern der Metropole in etwa 17 km Entfernung umgibt.
Der Großteil des gesamten britischen Fluggastaufkommens wird auf den fünf Londoner Flughäfen abgewickelt. Es sind dies im Westen der London Airport Heathrow, im Süden der London Airport Gatwick, im Nordosten der in seinem Fluggastaufkommen stark angestiegene Flughafen Stansted, im Norden der Flughafen Luton und in den östlichen Docklands der City Airport.
Während technische, städtebauliche und wirtschaftliche Gründe in den letzten Jahrzehnten zu einer Aufgabe der ursprünglichen Hafenanlagen geführt haben, entstanden gleichzeitig themseabwärts moderne Häfen wie der Containerhafen von Tilbury und die Ölhäfen an den Raffinerie-Standorten Coryton und Shell Haven. Entlang den sternförmig auf das Zentrum zulaufenden Straßen befinden sich die älteren, an den Ausfallstraßen die jüngeren Konsumgüterindustrien, während stromabwärts Grundstoff- und Produktionsgüterindustrien vorherrschen. Die Industriestandorte im südlichen Lea Valley, nordöstlich der City of London, befinden sich seit Jahren in Auflösung. Das Lea Valley soll bei den Olympischen Spielen 2012 ein Teil des Olympischen Parks werden und ist damit ein wichtiges Revitalisierungsprojekt.
M. Felsch, H. H. Hild, E. Astor

Materialien zu dieser Karte

Weitere Materialien

PDF-Animation

Die Entwicklung von London - interaktive Karte

Die interaktive Karte zeigt die Entwicklung der Siedlungsfläche und Einwohnerzahl der Stadt London von 1700 bis heute.
Um diese interaktive Karte nutzen zu können, benötigen Sie mindestens den Adobe Reader 9.x
Download

ZIP-Dateipaket

London - Global City - Erarbeitung von Merkmalen der Global City mithilfe des Whiteboards

SMART-Notebook-Präsentation passend zum 360° Artikel
Download

ZIP-Dateipaket

London - Global City - Erarbeitung von Merkmalen der Global City mithilfe des Whiteboards

Powerpoint-Präsentation passend zum 360° Artikel
Download

Google Maps

Zur Orientierung

Die Lage und Ausdehnung dieser Diercke Karte kannst Du Dir zur Orientierung als Kartenrahmen in Google Maps anzeigen lassen.

Jetzt orientieren