Deutschland - Verkehr

Deutschland - Verkehr

978-3-14-100382-6 | Seite 46 | Abb. 1
Deutschland | Verkehr | Deutschland - Verkehr | Karte 46/1

Überblick

Die Verkehrsinfrastruktur (also die Straßen, Schienen, Flughäfen, Häfen und schiffbaren Flüsse und Kanäle) ist in Deutschland sehr gut ausgebaut. Im Süden Deutschlands verbinden die Passstraßen und Tunnel des Alpentransits Deutschland, die Schweiz, Österreich und Italien über die Alpen hinweg.

Straßennetz

Das deutsche Straßennetz umfasst mehr als 830 000 Kilometer, von denen allerdings nur rund 230 000 Kilometer auf das überörtliche Verkehrsnetz entfallen, das heißt, auf Straßen, die nicht innerhalb einer Gemeinde verlaufen (Städte und Dörfer). Landes- und Kreisstraßen haben mit jeweils rund 90 000 Kilometern Gesamtlänge den mit Abstand größten Anteil am überörtlichen Straßennetz. Der Großteil des Pkw- und Lkw-Verkehrs wird jedoch von den Bundesstraßen und Bundesautobahnen getragen, die im Vergleich zu den anderen Verkehrswegen eine relativ geringe Gesamtlänge von 38 000 bzw. 13 000 Kilometer haben. Im europäischen Vergleich hingegen ist die Anzahl und Länge an befahrbaren Autobahnstrecken in Deutschland jedoch sehr groß.

Flughäfen

In Deutschland gibt es derzeit 16 internationale Flughäfen. Ergänzt werden diese durch einige kleinere Flughäfen, auf denen nur regionale Flüge landen. 2017 starteten insgesamt 234,7 Millionen Passagiere von deutschen Flughäfen. Die wichtigste Drehschreibe des Luftfrachtverkehrs in Deutschland ist der Flughafen Frankfurt am Main. Im Jahr 2017 wurden in Frankfurt 2,3 Millionen Tonnen Luftfracht umgeschlagenen.

Schienennetz

Bezogen auf das Schienennetz zeigt das Kartenbild die Hauptstrecken und einige wichtige Nebenstrecken im Personen- und Güterverkehr. Das Schienennetz deckt sich zum größten Teil mit den wichtigsten Autobahnverbindungen. Im Rahmen des „Verkehrsprojekts Deutsche Einheit“ werden die Bahnstrecken zwischen West- und Ostdeutschland immer noch ausgebaut. Die Hauptstrecken auf dem Gebiet der ehemaligen DDR wurden modernisiert und erweitert. Gleichzeitig wurden viele Nebenstrecken stillgelegt. Zu den wichtigsten neuen Bahnstrecken zählen die ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecken von Berlin nach Leipzig und von Leipzig nach Dresden.

Wasserstraßen

In Deutschland sind 7290 Kilometer Fluss- und Kanalstrecken mit Schiffen befahrbar. Der wichtigste Fluss Deutschlands für den Güterverkehr ist der Rhein. Der längste Kanal ist der Mittellandkanal zwischen Osnabrück und Berlin. Der mit Abstand wichtigste deutsche – und weltweit größte – Binnenhafen ist Duisburg. Der größte Seehafen ist Hamburg. Im Jahr 2017 wurden im Hamburger Hafen 136,5 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen.

Basiskarte

#
Deutschland in Europa – Umweltaspekte
aufrufen

Lebendige Karte

#
Der Hafen der Zukunft
aufrufen