Düsseldorf-Innenstadt - Oberzentrum

Raumordnung

978-3-14-100855-5 | Seite 21 | Abb. 3 | Maßstab 1 : 50.000
Düsseldorf-Innenstadt | Oberzentrum | Raumordnung | Karte 21/3

Überblick

Düsseldorf gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr. Die am Rhein gelegene Stadt spielt in ihrer Funktion als Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens eine besondere Rolle. Von den insgesamt 80 deutschen Großstädten mit mehr als 100 000 Einwohnern belegt Düsseldorf den siebten Platz. Im Jahr 2014 hatten dort rund 605 000 Menschen ihren Wohnsitz.

Eine Stadt mit vielen Gesichtern

Die Landeshauptstadt und Messestadt Düsseldorf ist gleichzeitig Sitz vieler internationaler Unternehmen. So haben sich dort zahlreiche Betriebe u. a. aus den Niederlanden, Großbritannien und den USA angesiedelt. Der weltweit größte Energiekonzern E.ON AG sowie die Metro AG und die Henkel AG haben dort ihre jeweiligen Hauptsitze.

Das hohe Angebot an Waren und Dienstleistungen sowie die hohe Einwohnerdichte weisen Düsseldorf als Oberzentrum aus. Einerseits gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten im Hauptgeschäftszentrum mit der Edeleinkaufsmeile Königsallee. Zum anderen ist die Stadt ein Knotenpunkt für wichtige Dienstleistungen, die von Versicherungen, Finanzinstituten, Gesundheitswesen bis hin zum IT-Bereich reichen. Zu den Dienstleistungsunternehmen, die ihre Zentralen in Düsseldorf haben, gehört die ERGO Versicherungsgruppe AG. Zudem hat die weltweit tätige Werbe- und Marketingagentur BBDO mit Hauptsitz in New York eine Niederlassung im Hauptgeschäftszentrum.

Mehr anzeigen

Verkehrsknotenpunkt

Düsseldorf hat einen gut ausgebauten Anschluss an das Straßenverkehrsnetz und verschiedene Bundesautobahnen. Der Rhein kann von der Innenstadt aus über fünf Brücken überquert werden.

Der stadtnahe Flughafen Düsseldorf International macht die Stadt zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt auf globaler Ebene. Über 21,8 Mio. Reisende zählte der Flughafen im Jahr 2014. Die durchschnittliche Zahl der täglichen Starts und Landungen lag bei rund 600 pro Tag. Seit dem Jahr 2000 verfügt der Flughafen über einen eigenen Bahnhof, der eine schnelle Verbindung mit der Stadt und den vielen ansässigen Unternehmen, Ministerien und Behörden ermöglicht.

G. Falk, J. Seibel, S. Lemke

Mehr anzeigen

Zeichen der Zeit

Ein Teil des Düsseldorfer Hafengebietes ist in ein modernes Büro- und Wohnviertel, den „MedienHafen“, umgestaltet worden. Denkmalgeschützte Lagerhallen wurden restauriert und einem neuen Nutzen zugeführt. Viele Büros aus den Branchen Werbung, Kunst und Medien sind dort zu finden, die ihrerseits wieder zahlreiche Restaurants, Bars, Geschäfte und weitere Dienstleister angelockt haben. Durch diese Verbindung zwischen Alt und Neu hat der Düsseldorfer Hafen einen weiteren Nutzen als Medienzentrum erhalten. Inzwischen finden sich im MedienHafen etwa 800 Firmen mit rund 8 600 Beschäftigten.

Doch Düsseldorf ist nicht nur ein Ort, an dem sich Handel, Industrie und Dienstleistungen konzentrieren. Als Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist die Stadt gleichzeitig ein politisches Zentrum. So befinden sich dort der Landtag, einige Ministerien, Behörden und über 100 Konsulate. Das Japanische Generalkonsulat ist im Japan Center in der Innenstadt untergebracht.

Mehr anzeigen