Baden-Württemberg - Niederschläge im Jahr

Landwirtschaft und Klima

978-3-14-100852-4 | Seite 17 | Abb. 5 | Maßstab 1 : 2.200.000
Baden-Württemberg | Niederschläge im Jahr | Landwirtschaft und Klima | Karte 17/5

Überblick

Die Verteilung der Januar- und Julitemperaturen sowie der jährlichen Niederschlagssummen in Baden-Württemberg stehen in starker Abhängigkeit vom Relief.

Niederschläge im Jahr

Die höchsten jährlichen Niederschlagsmengen treten mit 1400 bis über 1800 mm in den Hochlagen des Schwarzwaldes auf. In den restlichen Abschnitten des Schwarzwaldes summieren sich die Jahresniederschläge auf 1000 bis 1400 mm. Der Schwarzwald erreicht dadurch wesentlich höhere Niederschlagswerte als die Schwäbische Alb, wo lediglich 800  bis 1200 mm Niederschlag fällt. Eine der Ursachen für die hohen Niederschläge sind die zunehmenden Windgeschwindigkeiten in größeren Höhenlagen, die durch eine abnehmende Bodenreibung verursacht werden. Durch diese hohen Windgeschwindigkeiten wird in der Höhe mehr Feuchtigkeit zugeführt als bei den geringeren Windgeschwindigkeiten in tieferen Lagen. Eine weitere Ursache für die besonders hohen Niederschläge im Schwarzwald sind Staueffekte, die aus dem von Nord nach Süd gerichteten Verlauf östlich des Oberrheinischen Tieflandes resultieren. Die feuchten Westwinde regnen sich an der Westflanke des Schwarzwaldes ab.

Im Oberlauf des Neckars und an der Donau zwischen Sigmaringen und Ulm erreichen die Jahresniederschlagswerte lediglich 700 bis 800 mm, rund um Stuttgart und südwestlich von Ulm weniger als 700 mm. Die geringen Niederschlagswerte im Großraum Stuttgart resultieren aus der Kessellage der Stadt.

Mehr anzeigen