Amöneburg - Senkrechtluftbild

Amöneburg - Vom Bild zur Karte

978-3-14-100389-5 | Seite 6 | Abb. 2 | Maßstab 1 : 25.000
Amöneburg | Senkrechtluftbild | Amöneburg - Vom Bild zur Karte | Karte 6/2

Überblick

<p>Das Senkrechtluftbild zeigt die Stadt Amöneburg im Zentrum, umgeben von zahlreichen Feldern. Das Relief ist nicht erkennbar, somit auch nicht die Lage der Stadt auf einem Berg.</p>

Amöneburg

<p>Die Kleinstadt Amöneburg mit ihren etwa 5100 Einwohnern (Stand Dezember 2018) liegt in Mittelhessen, rund elf Kilometer östlich von Marburg.
Amöneburg zeichnet sich durch seine besondere Lage auf einem Berg aus, weshalb die Stadt auch als „Stadt auf dem Berge“ bezeichnet wird. Der Stadtkern erstreckt sich rings um die gleichnamige Burg, die sich in 363 Metern Höhe befindet. Östlich wird der Berg von der Ohm umflossen, die nordwestlich in die Lahn mündet. Vom keltischen Namen der Ohm („Amana“) leitet sich der Name „Amöneburg“ ab.
Landschaftlich ist die Region dem Amöneburger Becken zuzuordnen – einer fruchtbaren Senke, in deren Zentrum der Berg etwa 150 Meter herausragt. Er besteht aus Basalt und
ist als Vulkanschlot vermutlich vor rund acht Millionen Jahren entstanden – als Teil des Vulkangebiets Vogelsberg. An der Ostwand des Amöneburg-Berges finden sich noch heute meterhohe Basaltsäulen, an der Nordwand gibt es einen Basaltsteinbruch.</p>